BUNDjugend  
Bericht: STOP CETA & TTIP Köln

Bericht: STOP CETA & TTIP in Köln

Unglaubliche 320.000 Menschen haben in sieben Großstädten bundesweit gleichzeitig gegen die geplanten Freihandelsabkommen CETA & TTIP demonstriert. Auch hier in Köln wurden mit 55.000 Teilnehmer*innen die Erwartungen der Veranstalter*innen weit übertroffen. Natürlich waren wir mit einem großartigen Jugendblock dabei.

Seit Monaten liefen die Vorbereitungen für die Großdemonstration „STOP CETA & TTIP“ am 17. September 2016 auf Hochtouren. Zusammen mit zahlreichen Jugendverbänden aus dem Umweltschutz, der Arbeiter*innenbewegung und Gewerkschaften haben wir ein Jugendbündnis geschlossen und einen Block für die Kölner Demo organisiert. Mit eigenem Lautsprecherwagen, Frontbanner sowie bunten Fahnen und Transparenten zogen wir von der Deutzer Werft über den Rhein durch die Altstadt und wieder zurück. Neben tanz- und mitsingbarer Musik heizten Matthias von der Naturfreundejugend NRW und Marie von der BUNDjugend NRW als Moderationsteam der Menge mit Sprechchören und Mitmachspielchen ordentlich ein. In kurzen inhaltlichen Inpus und Reden erinnerten sie daran, welche Gefahren von CETA & TTIP ausgehen. Sei es für die Umwelt, Verbraucher*innen und Arbeitnehmer*innen oder gar für die Demokratie an sich – durch Schiedsgerichte, intransparente Verhandlungen und exzessiven Lobbyeinfluss dienen diese Freihandelsabkommen nicht den Menschen, sondern einzig den Großkonzernen.

Auch unser Vorstandsmitglied Verena betonte in ihrer Rede bei der Abschlusskundgebung: „Wir als Jugend wollen nicht mehr für den Markt abgefertigt werden. Wir haben keine Lust mehr, dass in der Wirtschaft Wachstum als Universallösung propagiert wird. Wir fordern eine Politik, die die Bedürfnisse von allen Menschen und der Umwelt wieder in den Fokus rückt. Deswegen gehen wir nach vorne und streiten für eine lebenswerte Zukunft, in der demokratische Grundwerte hochgehalten werden!“. Begleitet wurde sie von Aktiven der anderen Jugendbündnisverbände, die mit ihren Fahnen zeigten, wie breit wir aufgestellt sind und dass CETA & TTIP uns alle betreffen.

Wir sind überglücklich, dass so viele Menschen, insbesondere so viele junge Menschen, ihren Weg zur Deutzer Werft und in unseren Jugendblock gefunden haben. Vielen Dank für eure gute Laune, euren Elan und euer Engagement. Ganz großen Dank auch an die Naturfreundejugend NRW, Grüne Jugend NRW, Open Globe, WWF Jugend, Jusos NRW und alle anderen, die dazu beigetragen haben den Jugendblock zu solch einem Erfolg zu machen. Ihr seid großartig!

Fotos von der Demo findet ihr auf flickr.