BUNDjugend  
Neue Leute im Team!

Global Home Tour: Stadtrundgang gegen Rassismus

Global Home Tour: Das ist der Stadtrundgang zu Flucht, Migration und gegen Rassismus der BUNDjugend NRW, der mittlerweile in Paderborn, Dortmund, Düsseldorf und Köln angeboten wird.
Am 22. – 24. September haben sich 15 neue Menschen in Dortmund getroffen, um die Methoden des Rundgangs zu lernen und selber als Tour-Guides aktiv zu werden.

Also, gab es Samstags direkt eine Tour durch die Dortmunder Nordstadt.

          

Am Nordmarkt wurde über die Begriffe Flucht, Migration und Asyl gesprochen. Wann nennen wir Migration Flucht? Und wieso gibt es nur für bestimmte Fluchtgründe Asyl in Deutschland, obowhl doch Hunger, Armut oder Klimawandel auch gute Gründe sind zu fliehen.

      

Auf der Münsterstraße ging es dann weiter mit dem Weltspiel. Wie ist die Weltbevölkerung verteilt, wie der Reichtum gemessen in BIP und wo befinden sich eigentlich wirklich die geflüchteten Menschen auf der Welt? Sind so viele in Europa, wie die Medien und Politik in der aktuellen Debatte suggerieren?

 

      

Das Jobcenter war dann gutes Symbol und Anlass über die unterschiedlichen Chancen von Menschen, die in Deutschland leben, zu sprechen. Im „Spiel des Lebens“ wurde schnell deutlich, wer nach vorne kommt und wer in der Gesellschaft abgehängt wird.

Zum Abschluss wurde dann am Hauptbahnhof für alle Menschen sichtbar die eigene Meinung als Kreidebotschaften hinterlassen. Das machte Vorbeigehende neugierig und den zukünftigen Tour-Guides sichtlich viel Freude!

 

Die BUNDjugend NRW freut sich, dass nun noch mehr junge Menschen bereit sind, in Zukunft Global Home Tours in ihren Städten anzubieten!

 

Mehr Infos zum Projekt und zur kostenlosen Buchung von Rundgängen unter:

Global Home Tour