BUNDjugend  

Alternativen leben

Datum: 14.08.2017 - 18.08.2017, Das Seminar startet am ersten Tag um 13:00 Uhr und endet am letzten Tag um 15:30 Uhr.
Ort: Oscar-Romero Haus, Bonn
Zielgruppe: ab 16 Jahren
Anmerkungen: Wir sind in einem Selbstverpflegungshaus untergebracht, es wird also gemeinsam gekocht und am Ende sauber gemacht. Zu unserem Seminarkonzept gehört es, dass wir ungewöhnliche Wege gehen. Dies auch bei unserer Unterkunft. Unseren Seminarraum werden wir abends zu einem gemütlichen gemeinschaftlichen Schlaflager ausbauen. Bitte bringt daher Isomatte oder Luftmatratze, Schlafsack, Handtücher und Hausschuhe mit.
Preis: 60 EUR
Preis (ermäßigt): 40EUR (u.a. für Mitglieder)

img_4965

Der verschwenderische Lebensstil, den wir in großen Teilen Europas gewöhnt sind, hat vielfältige negative Auswirkungen auf die Welt. Herstellung, Transport etc. unserer Konsumgüter verbrauchen unverhältnismäßig viele Ressourcen – und diese werden knapp. Das Klima leidet.

Es gibt schon viele Menschen, die diese Herausforderung erkannt haben und versuchen, mit und in ihrem eigenen Leben etwas zu verändern. Wir selbst wollen uns in diesem Seminar auch mit der Frage beschäftigen: Wie können wir leben auf einer Erde, die auch in Zukunft noch lebenswert sein soll?

Wir wollen Herausforderungen beleuchten, verschiedene Ideen und Initiativen kennen lernen und vieles selbst ausprobieren. Wir erleben wie es ist, gar kein Geld auszugeben – auch nicht für Essen. Wir packen gemeinsam dort mit an, wo unsere Nahrung wächst. Wir experimentieren mit „Müll“ – Wegwerfen? Wiederverwenden? Reparieren? Tauschen? Oder gleich vermeiden?

Wir werden schnell feststellen, dass es schwer ist, diesen Weg alleine zu bestreiten. Daher gehen wir die Herausforderungen als Team an und werden merken, wo Team-Arbeit ohne Weiteres funktioniert und wobei es Probleme in einer Gruppe geben kann. Wir werden erleben, was wir schaffen und bewegen können, wenn wir als Team zusammenarbeiten.

Aus unseren Erlebnissen ziehen wir Inspirationen und Kompetenzen für eine öffentlich-wirksame Aktion, die wir gemeinsam planen und umsetzen – und vielleicht auch Inspiration für den Alltag?

Anmeldung

    Bei unseren Freizeiten, Camps, Workshops und Seminaren sind – wenn nicht anders angegeben – Unterkunft, vegetarische Verpflegung, Materialien und das Programm im Preis enthalten. Wir bieten jedoch kein Programm nur zum Konsumieren, sondern zum Mitmachen und selbst aktiv werden. Die Anmeldung muss bis spätestens drei Wochen vor der Veranstaltung erfolgen; diese ist verbindlich. Die Anmeldung, der Veranstaltungsrücktritt und alle Nebenabsprachen bedürfen der Schriftform. Den Teilnahmebeitrag stellen wir nach der Anmeldung in Rechnung. Der Beitrag ist vor Veranstaltungsbeginn zu zahlen. Bei Rücktritt von einer Veranstaltung berechnen wir bis zum 32. Tag vor Veranstaltungsbeginn 10 %, ab 31 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50 % und ab 10 Tagen vorher 80 % des Teilnahmebeitrages als Stornogebühr. Bei Absage innerhalb von 3 Tagen vor der Veranstaltung oder Nichterscheinen ohne Absage stellen wir den gesamten Teilnahmebeitrag in Rechnung. Wir behalten uns vor eine Veranstaltung abzusagen oder einzelne Programmpunkte nicht durchzuführen, wenn sie durch äußere Umstände erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt werden (z. B. Teamer*innenausfall, Krankheit, etc.). Bei groben Verstößen gegen die Veranstaltungsordnung können Teilnehmende kostenpflichtig von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Unsere Haftung für Schäden ist auf den dreifachen Veranstaltungspreis beschränkt. Wir haften nicht für Schäden und Leistungsstörungen, die durch Dritte oder Eigenverschulden entstanden sind. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruht, sowie nicht bei sonstigen Schäden im Falle grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pfichtverletzung. Die BUNDjugend NRW haftet für die gewissenhafte Freizeitvorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Freizeitleistungen entsprechend des jeweiligen Zielortes.
  • z.B. Allergien, Teilnahme im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes,....