BUNDjugend  

ABGESAGT chain for [future]

Datum: 23.06.2017 - 25.06.2017, Beginn um 16 Uhr; Ende ca. 16.30 Uhr
Ort: Gemeindehaus, Kerpen - Buir
Adresse: Bahnstr. 42, 50170 Kerpen - Buir
Zielgruppe: ab 14
Preis: 20 EUR
Preis (ermäßigt): 15EUR (u.a. für Mitglieder)

 

Der Workshop findet leider nicht statt -die Menschenkette natürlich trotzdem!

Mehr Infos unter: https://www.chain-reaction-tihange.eu/de/

Wir freuen uns, wenn möglichst viele den Weg an die Grenzen finden und ein starkes Zeichen gegen Atomkraft setzen!

 

 

—————————

Steht der nächste große Super-GAU bevor, direkt vor unserer Tür?

Tschernobyl und Fukushima sind heutzutage jedem ein Begriff. Sie stehen für die Gefahren die die Atomenergie mit sich bringt. Doch Abseits dieser großen Katastrophen gibt es noch viel Unwissenheit über Atomkraftwerke und ihre Folgen.

Dabei ist die Gefahr näher als wir denken: Seit Jahren gibt es immer wieder Meldungen über Risse, Störfälle und Schäden an den beiden belgischen Reaktoren Doel 2 und Tihange 3 nahe der deutschen Grenze. Ein Super-GAU in einem der Reaktoren hätte auch für NRW schlimme Folgen.

Aber was hat es eigentlich mit Atomkraft auf sich? Welche Gefahren gehen wirklich von den Reaktoren aus? Gibt es sinnvolle Alternativen? Wie könnte die Energiegewinnung der Zukunft aussehen? Wie wirkt sich unser Energiekonsum auf den Klimawandel aus und was können wir dagegen unternehmen?

Diesen Fragen und mehr gehen wir in einem Workshop zum Thema Atomkraft und alternativen Energien auf den Grund.

Nur denken und reden reicht dir nicht? Gut, dann lass uns auf die Straße gehen!

Anschließend an den Workshop wollen wir am Sonntag um 14 Uhr die Aktion „Kettenreaktion Tihange“ unterstützen. Gemeinsam mit 10.000 anderen bilden wir eine 90 Kilometer lange Menschenkette zwischen Belgien, Frankreich und Deutschland. Damit wollen wir ein sofortiges Abschalten der Störreaktoren fordern.

Wir werden von Kerpen – Buir aus gemeinsam zu der Kettenreaktion fahren. Deshalb bitten wir um möglichst schnelle Anmeldungen, damit wir die Fahrt organisieren können. Verpflegung und Unterkunft sind im Preis enthalten.

Bei Fragen wende dich an: isabell.popescu@bundjugend-nrw.de

chain for future

  • Bei unseren Freizeiten, Camps, Workshops und Seminaren sind – wenn nicht anders angegeben – Unterkunft, vegetarische Verpflegung, Materialien und das Programm im Preis enthalten. Wir bieten jedoch kein Programm nur zum Konsumieren, sondern zum Mitmachen und selbst aktiv werden. Die Anmeldung muss bis spätestens drei Wochen vor der Veranstaltung erfolgen; diese ist verbindlich. Die Anmeldung, der Veranstaltungsrücktritt und alle ebenabsprachen bedürfen der Schriftform. Den Teilnahmebeitrag stellen wir nach der Anmeldung in Rechnung. Der Beitrag ist vor Veranstaltungsbeginn zu zahlen. Bei Rücktritt von einer Veranstaltung berechnen wir bis zum 32. Tag vor Veranstaltungsbeginn 10 %, ab 31 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50 % und ab 10 Tagen vorher 80 % des Teilnahmebeitrages als Stornogebühr. Bei Absage innerhalb von 3 Tagen vor der Veranstaltung oder Nichterscheinen ohne Absage stellen wir den gesamten Teilnahmebeitrag in Rechnung. Wir behalten uns vor eine Veranstaltung abzusagen oder einzelne Programmpunkte nicht durchzuführen, wenn sie durch äußere Umstände erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt werden (z. B. TeamerInnenausfall, Krankheit, etc.). Bei groben Verstößen gegen die Veranstaltungsordnung können Teilnehmende kostenpflichtig von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Unsere Haftung für Schäden ist auf den dreifachen Veranstaltungspreis beschränkt. Wir haften nicht für Schäden und Leistungsstörungen, die durch Dritte oder Eigenverschulden entstanden sind. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruht, sowie nicht bei sonstigen Schäden im Falle grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pfichtverletzung. Die BUNDjugend NRW haftet für die gewissenhafte Freizeitvorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Freizeitleistungen entsprechend des jeweiligen Zielortes.