BUNDjugend  

Ohne Geld durch die Welt

Datum: 03.04.2018 - 07.04.2018
Ort: Oscar-Romero-Haus, Bonn
Zielgruppe: 15 bis 26 Jahre
Anmerkungen: Anmeldungen sind noch bis zum 02.04. möglich!
Preis: 20 EUR
Preis (ermäßigt): 15 EUR (u.a. für Mitglieder)

Ein Gruppenfoto mit Jugendlichen beim "Ohne Geld durch die Welt" Workshop der BUNDjugendKann es in dieser Welt ein Leben ohne Geld geben? Wie können wir uns innerhalb unserer Gesellschaft unabhängiger von wirtschaftlichen Zwängen fühlen? Was können wir heute tun, um uns stärker an der Liebe zum Leben als an der Angst vor Geldmangel auszurichten?

Wir springen gemeinsam ins kalte Wasser und erproben fünf Tage lang ein Leben ohne Geld in der Praxis. Mit unseren Erfahrungen und Impulsen von „Praktiker*innen“ entwickeln wir Ideen, um unseren Alltag ein wenig vom Geld befreiter zu leben, ohne dabei gleich unser gesamtes Lebenskonzept über den Haufen zu werfen.

Dieser Workshop gibt Raum für freies Experimentieren, gemeinsames Auswerten und fröhliches Impulse tauschen. Es gibt kein festes Programm und jede*r kann nur so viel rausholen, wie sie/er sich selbst einlässt.

Anmeldeinfos

Warum dieser Workshop trotzdem Geld kostet? Leider sind Anmeldungen bei komplett kostenfreien Angeboten erfahrungsgemäß oft nicht verlässlich. Der kleine Teilnahmebeitrag soll Verbindlichkeit für die Anmeldung herstellen – er dient NICHT dazu, unsere Ausgaben für die Organisation zu decken, die ohnehin viel höher liegen. Wenn der monetäre Beitrag für dich schwierig ist, ruf uns an gerne an! Dann können wir über einen alternativen Teilnahmebeitrag ohne Geld reden.

Damit ihr vor dem Workshop schon die Möglichkeit habt, miteinander Kontakt aufzunehmen, stellen wir mit der Infomail auch die Emailadressen der anderen Teilnehmenden für alle zur Verfügung. Wenn du das nicht möchtest, kannst du das im Kommentarfeld angeben.

Natürlich kochen wir selbst aus den geldfrei organisierten Zutaten. Übernachten werden wir mit eigenem Schlafsack & Isomatte im Oscar-Romero-Haus, in dem wir geldfrei unterkommen können und während der Woche auch bei der Erledigung anstehender Arbeiten mithelfen.

Geleitet wird der Workshop im Team von Christina Dennefeld und Lilly Sommer.

Anmeldung Jugendliche

  • Bei unseren Freizeiten, Camps, Workshops und Seminaren sind – wenn nicht anders angegeben – Unterkunft, vegetarische Verpflegung, Materialien und das Programm im Preis enthalten. Wir bieten jedoch kein Programm nur zum Konsumieren, sondern zum Mitmachen und selbst aktiv werden. Die Anmeldung muss bis spätestens drei Wochen vor der Veranstaltung erfolgen; diese ist verbindlich. Die Anmeldung, der Veranstaltungsrücktritt und alle ebenabsprachen bedürfen der Schriftform. Den Teilnahmebeitrag stellen wir nach der Anmeldung in Rechnung. Der Beitrag ist vor Veranstaltungsbeginn zu zahlen. Bei Rücktritt von einer Veranstaltung berechnen wir bis zum 32. Tag vor Veranstaltungsbeginn 10 %, ab 31 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50 % und ab 10 Tagen vorher 80 % des Teilnahmebeitrages als Stornogebühr. Bei Absage innerhalb von 3 Tagen vor der Veranstaltung oder Nichterscheinen ohne Absage stellen wir den gesamten Teilnahmebeitrag in Rechnung. Wir behalten uns vor eine Veranstaltung abzusagen oder einzelne Programmpunkte nicht durchzuführen, wenn sie durch äußere Umstände erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt werden (z. B. TeamerInnenausfall, Krankheit, etc.). Bei groben Verstößen gegen die Veranstaltungsordnung können Teilnehmende kostenpflichtig von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Unsere Haftung für Schäden ist auf den dreifachen Veranstaltungspreis beschränkt. Wir haften nicht für Schäden und Leistungsstörungen, die durch Dritte oder Eigenverschulden entstanden sind. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruht, sowie nicht bei sonstigen Schäden im Falle grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pfichtverletzung. Die BUNDjugend NRW haftet für die gewissenhafte Freizeitvorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Freizeitleistungen entsprechend des jeweiligen Zielortes.
  • z. B. Allergien,...