BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

Climate Justice Training

Bewerbungsschluss: 15. Mai 2022 | Kosten: 60 €, ermäßigt 30 € | kostenlos für Geflüchtete | Zielgruppe: 16-27 Jährige in NRW

Qualifizierung zu diskriminierungssensiblen jungen Multiplikator*innen im Themenbereich Klima & Kolonialismus

Du hast Bock, Dich für Klimagerechtigkeit einzusetzen?

Du willst endlich mehr BI*POCs in der Klimabewegung sehen?

Du willst dich rassimuskritisch mit dem Klimawandel, seinen ursprüngen und Folgen auseinandersetzen?

Dann ist das Climate Justice Training genau das richtige für Dich!

Das Climate Justice Training qualifiziert Menschen zwischen 16 bis 27 Jahren zu diskriminierungs-sensiblen Multiplikator*innen im Themenbereich Klima & Kolonialismus. Zwei Drittel der Plätze werden an BI*POCs vergeben.

Mit dem Climate Justice Training erlernst du die Zusammenhänge zwischen Klima und Kolonialismus und setzt dich rassismuskritisch mit der Klimabewegung auseinander. Du lernst außerdem, Workshops und Veranstaltungen diskriminierungssensibel zu leiten und zu konzipieren.
Mit diesem Training wirst du als BI*POC empowered, selbst aktiv in der Klimabewegung zu sein! Als weiße Person kannst du hier lernen, ein ally zu sein.

Für wen ist dieses Trainign geeignet?

Bist du aktiv in der Klimabewegung? z.B. bei der Bundjugend, bei FFF, Naturjugend, Extinction rebellion, Ende Gelände oder anderen Bewegungen?

Bist du politisch aktiv? z.B. bei Selbstorganisationen, Parteien, oder Vereinen?

Bist du gerne auf Demos, Klimacamps oder engagierst dich auf social media?

Besuchst du Workshops & Seminare zu den Themen Klima, Umwelt oder Rassismuskritik und möchtest gerne selbst in dem Bereich aktiv werden?

Gibst du bereits Seminare & Workshops?

Bist du im Rahmen der Bundjugend aktiv, hast Workshops besucht oder ein Training absolviert? z.B Multischulung Flucht oder PERSP:ACTIVE Training?

Du bist BI*POC und möchtest endlich Anschluss in der Klimabewegung finden?

Du bist weiß und willst lernen, ein ally zu sein oder dabei begleitet zu werden?

Wenn Du einer der Fragen mit ja beantwortet hast, dann solltest du dich für das Training bewerben!

Das Training ist für geflüchtete Menschen kostenlos!

Bewerbungsschluss: 15. Mai 2022

Bewirb dich jetzt bis zum 15. Mai 2022!

 

 

Bewerbungsformular Climate Justice Training

  • Ernährung ist vegan. Gib bitte mögliche Allergien & Lebensmittelunverträglichkeiten an. | Nutrition is vegan. Please indicate allergies and food intolerances.
    Wir würden mit dir telefonisch nochmal die Bedarfe und die Gegebenheiten der einzelnen Unterkünfte absprechen.
  • BI*POC, Sinti*zza, Rom*nja, FINTA*, von Klassismus betroffen, von Antisemitismus betroffen, weiß, usw | affected by classism, affected by anti-Semitism, white, etc
  • Name und Alter des Kindes / der Kinder, besondere Wünsche, ... | Name and age of child(ren), special wishes, ...
  • Motivation, Ziele, Fragen, die dich interessieren | Motication, ambitions, questions you are interested in.
  • Besuchte Workshops/ Fortbildungen, Aktivismus usw | participation in workshops/ advanced education, activsm ASO
  • z.B. Workshops organisieren, mehr zum Klimawandel lernen | e.g. organization of workshops, learn more about climate change
    Bitte gib deine Deutschkenntnisse an (nach Europäischem Referenzrahmen) | Please indicate your command of the German language (according to the levels of the Common European Framework of References for Languages: https://en.wikipedia.org/wiki/Common_European_Framework_of_Reference_for_Languages )
  • Dürfen wir Fotos und Videos veröffentlichen, auf denen du zu erkennen bist?
    Die Fahrtkosten (Bahn/Bus, 2. Klasse in NRW) von asylsuchenden, geflüchteten und illegalisierten Menschen und von Menschen in anderen prekären Lebenslagen können nachträglich erstattet werden. | The travel expenses (bus/train, 2. class in NRW) of asylum-seeking, displaced and illegalized persons and of persons in other difficult life situations can be refunded.

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.