BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

Leben ohne Lohnarbeit?

Ort: Alte Feuerwache, Köln
Zielgruppe: ab 15 Jahre
Anmerkungen: 10:00 bis 15:00 Uhr
Preis: frei wählbar EUR

Sinnvoll tätig sein statt sinnlos schuften? Jede Woche über 40 Stunden im Büro und montags schon dem Wochenende entgegen fiebern – ein erfülltes Leben sieht anders aus.
Doch trotzdem ist eine Welt ohne Lohnarbeit für viele nicht vorstellbar. Aber ist sie wirklich alternativlos? Dieser Frage wollen wir in diesem Workshop auf den Grund gehen. Denn auf Lohnarbeit zu verzichten heißt nicht, sich auf die faule Haut zu legen. Es bedeutet vielmehr, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und Sinnvolles zu tun.

Referent: als Aktivist, freier Dozent und Initiator ist Tobi Rosswog für die sozial-ökologische Transformation unterwegs. Mit all seiner Zeit und Energie setzt er sich für den Wandel ein – hin zu einer Gesellschaft jenseits von Arbeit, Eigentum und Geld. Seit zehn Jahren ist er in diesem Sinne aktiv und lädt in rund 100 Vorträgen im Jahr zum Perspektivwechsel ein. Unter anderem initiierte er die Bewegung living utopia, das BildungsKollektiv imago und das Kollektiv für gelebte Utopie mit, um diese Ideen praktisch erfahrbar zu machen. Nun hat er das Buch “AFTER WORK” im oekom Verlag geschrieben.

 

 

 

Anmeldung - kurz

    Die Fahrtkosten (Bahn/Bus, 2. Klasse in NRW) und/oder der Teilnahmebeitrag von asylsuchenden, geflüchteten und illegalisierten Menschen können nachträglich erstattet werden.