BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

Werde BNE-Multiplikator*in zu Plastik & Suffizienz

Datum: 15.11.2021 - 19.11.2021
Ort: Tagungshaus am Mühlenbach, Werl
Adresse: Kletterstraße 10, 59457 Werl
Zielgruppe: ab 16 Jahre
Preis: 110 EUR
Preis (ermäßigt): 80 EUR (u.a. für Mitglieder)

Beschreibung:

Plastik bzw. Kunststoffe sind in unserem Alltag allgegenwärtig. Sie sind Bestandteil von Verpackungen, stecken in unserer Kleidung, unserer Unterhaltungselektronik, unserem Essen usw. Ein Leben ohne Plastik ist kaum vorstellbar. Doch so praktisch und alternativlos dieses Material auch erscheint, der massenhafte Einsatz von Plastik birgt viele Risiken für Mensch und Umwelt: In den Meeren und Flüssen schwimmen ganze Inseln aus Plastikschrott, Tiere verenden qualvoll an aufgenommenen Kunststoffteilchen, Menschen nehmen giftige Stoffe über Haut und Nahrung auf.
In dem Projekt „Werde Plastik-Aktivist*in!“ wurden Bildungsmodule entwickelt, um in Workshops im schulischen und außerschulischen Bereich Menschen für Plastik & Suffizienz zu sensibilisieren. Konkret wird gearbeitet zu den Themen Plastik & Klima, Plastik & Umweltauswirkungen, Plastik & gesundheitliche Auswirkungen sowie Plastik & Konsum.
In diesem Seminar lernst du die Bildungsangebote kennen und kannst dich selbst mit der Anleitung der Angebote vertraut machen. Nach dem Seminar kannst du die Bildungsangebote selbst umsetzen und so andere Menschen für Plastik & Suffizienz sensibilisieren.

Referent*innen:

Jan Breuer ist Bildungsreferent bei der BUNDjugend NRW. Er hat an der Ruhr-Universität Bochum Geographie (M.Sc.) mit den Vertiefungsrichtungen Stadt- und Landschaftsökologie und Geomatik studiert. Seitdem ist er in verschiedenen Bildungsbereichen tätig und führt Veranstaltungen zu den Themen Umweltbildung/BNE, Naturschutz, Gemeinwohlökonomie, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation durch.

Maike Bannick ist Bildungsreferentin bei der BUNDjugend NRW mit Sitz in Soest. Sie hat in Bielefeld Diplompädagogik mit den Schwerpunkten Interkulturelle Bildung/ Migrationspädagogik und Kulturarbeit sowie Pädagogische Diagnose und Beratung studiert und im Anschluss eine Weiterbildung zur Naturpädagogin gemacht. Seit dem Studium ist sie in der Bildungsarbeit im Kontext von Bildung für nachhaltige Entwicklung aktiv.

Bemerkungen:

Bitte bring Bettwäsche, Handtücher und Hausschuhe mit. Da wir auch draußen unterwegs sein werden, denke bitte an für das Wetter angemessene Kleidung und feste Schuhe. Der Seminarraum, der Essensraum sowie einzelne Schlafräume sind barrierefrei (ohne Treppen) zugänglich.

Anreise:

Mit der Regionalbahn RB59 fährst Du von Bahnhof Dortmund oder Soest bis Bahnhof Werl. Vom Bahnhof geht es mit dem Bus Nr. 546 bis zu der Haltestelle Büderich/Schule, dann ca. 100m zurückgehen und links in die Krusestraße gehen. Am Ende der Krusetraße rechts. Das Tagungshaus ist das letzte Haus auf der rechten Seite. Die Anreiseinformationen kannst du auch auf der Internetseite des Tagungshauses nachschauen unter http://www.vita-communis.de/haus-am-muhlenbach/anfahrt/

Dieses Seminar wird auch im Programm des Bundesfreiwilligendienstes beim BUND angeboten.

Besondere Konditionen für Bundesfreiwilligendienstleistende. Bitte nimm vor der Buchung Kontakt mit der BFD-Zentralstelle beim BUND auf: bundesfreiwilligendienst@bund.net

Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen des Projekts „Werde Plastik-Aktivist*in“, das von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW gefördert wird.

Anmeldung:

    Die Veranstaltung ist für asylsuchende, geflüchtete und illegalisierte Menschen umsonst. Zudem können Fahrtkosten (Bahn/Bus, 2. Klasse in NRW) nachträglich erstattet werden.
    Der Aktivenpool ist eine Mailingliste für Aktive und Interessierte. Dort erfährst du von spannenden Aktionen, Großdemonstrationen und Workshops in NRW und Umgebung.
  • z.B. Allergien, Teilnahme im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes,....