BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

Dein Weg aus der Plastikkrise

Datum: 20.06.2022 - 23.06.2022
Ort: Tagungshaus am Mühlenbach, Werl
Adresse: Kletterstraße 10, 59457 Tagungshaus am Mühlenbach, Werl
Zielgruppe: ab 16 Jahre
Anmerkungen: Kostenlose Teilnahme und Fahrtkostenerstattung für junge Geflüchtete
Preis: 95 EUR
Preis (ermäßigt): 75 EUR (u.a. für Mitglieder)

Plastik ist überall. Würdest du gerne etwas dagegen tun? Möchtest du dich dafür einsetzen, dass mehr Menschen für den massenhaften Einsatz von Plastik sensibilisiert werden? In diesem Seminar setzen wir uns damit auseinander, welche Möglichkeiten es gibt die Gesellschaft mit zu gestalten, um Plastik zum Thema zu machen. Wir suchen uns eine Aktion zum Thema Plastik & Suffizienz aus, die wir während des Seminars in der Innenstadt umsetzen. Mit dem erlernten Wissen kannst Du außerdem selbstständig aktiv werden: entweder im digitalen Raum (z. B. mit Petitionen, sozialen Netzwerken) oder mit Aktionen bei Dir vor Ort.

Anreise:

Mit der Regionalbahn RB59 fährst Du von Bahnhof Dortmund oder Soest bis Bahnhof Werl. Vom Bahnhof geht es mit dem Bus Nr. 546 bis zu der Haltestelle Büderich/Schule, dann ca. 100m zurückgehen und links in die Krusestraße gehen. Am Ende der Krusetraße rechts. Das Tagungshaus ist das letzte Haus auf der rechten Seite. Die Anreiseinformationen kannst du auch auf der Internetseite des Tagungshauses nachschauen unter http://www.vita-communis.de/haus-am-muhlenbach/anfahrt/

Wichtige Informationen:

Bettwäsche, Handtücher, Hausschuhe, wetterfeste Kleidung. Das Seminar startet mit einem Mittagessen. Es gibt vegane Verpflegung. Der Seminarraum, der Essensraum sowie einzelne Schlafräume und Dusche/WC sind barrierefrei (ohne Treppen) zugänglich.

Dieses Seminar wird auch im Programm des Bundesfreiwilligendienstes beim BUND angeboten.
Besondere Konditionen für Bundesfreiwilligendienstleistende. Bitte nimm vor der Buchung Kontakt mit der BFD- Zentralstelle beim BUND auf: bundesfreiwilligendienst@bund.net.

Das Seminar findet im Rahmen des Projektes „Werde Plastik Aktivist*in“ statt und wird von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW gefördert.

 

Referent*innen:

Jan Breuer ist Bildungsreferent bei der BUNDjugend NRW. Er hat an der Ruhr-Universität Bochum Geographie (M.Sc.) mit den Vertiefungsrichtungen Stadt- und Landschaftsökologie und Geomatik studiert. Seitdem ist er in verschiedenen Bildungsbereichen tätig und führt Veranstaltungen zu den Themen Umweltbildung/BNE, Naturschutz, Gemeinwohlökonomie, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation durch.

Maike Bannick ist Bildungsreferentin bei der BUNDjugend NRW mit Sitz in Soest. Sie hat in Bielefeld Diplompädagogik mit den Schwerpunkten Interkulturelle Bildung/ Migrationspädagogik und Kulturarbeit sowie Pädagogische Diagnose und Beratung studiert und im Anschluss eine Weiterbildung zur Naturpädagogin gemacht. Seit dem Studium ist sie in der Bildungsarbeit im Kontext von Bildung für nachhaltige Entwicklung aktiv.


Carina Plenzdorf ist Bildungsreferentin bei der BUNDjugend NRW. Sie hat in Münster Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik studiert und im Anschluss eine Weiterbildung zur Natur- und Wildnispädagogin gemacht. Seitdem ist sie in verschiedenen pädagogischen Kontexten aktiv und arbeitet in den Bereich Natur- und Umweltschutz, Wildnispädagogik, Selbstwirksamkeit sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Anmeldung Dein Weg aus der Plastikkrise

    Die Veranstaltung ist für asylsuchende, geflüchtete und illegalisierte Menschen umsonst. Zudem können Fahrtkosten (Bahn/Bus, 2. Klasse in NRW) nachträglich erstattet werden.
    Der Aktivenpool ist eine Mailingliste für Aktive und Interessierte. Dort erfährst du von spannenden Aktionen, Großdemonstrationen und Workshops in NRW und Umgebung.
  • z.B. Allergien, Teilnahme im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes,....