BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

„Die wilden 7“ – Essbare Wildkräuter in der Umweltbildung – abgesagt

Datum: 09.05.2022 - 13.05.2022
Ort: Bildungszentrum Marienhof, Hagen
Adresse: Brunsbecke 5, 58091 Bildungszentrum Marienhof, Hagen
Zielgruppe: ab 16 Jahre
Anmerkungen: Kostenlose Teilnahme und Fahrtkostenerstattung für junge Geflüchtete
Preis: 110 EUR
Preis (ermäßigt): 90 EUR (u.a. für Mitglieder)

– Dieses Seminar fällt leider aus. –

Bestimmt kennt ihr alle das Gänseblümchen, den Löwenzahn und die Brennnessel. Oder? Sind das für euch nur lästige Unkräuter oder doch vielleicht „Delikatessen am Wegesrand“? Im Vordergrund stehen sieben essbare Wildpflanzen, die ohne Bedenken in der „Wildkräuterküche“ verarbeitet werden können. Wir lernen ungenießbare Verwechsler kennen und entwickeln Methoden und didaktische Konzepte, wie wir das erlernte „wilde“ Kräuterwissen an Kindergruppen weitergeben können. Wir verarbeiten gemeinsam unsere gesammelten Kostbarkeiten in der Küche und lernen so den Geschmack und einfache Rezepte kennen.

Befassen wollen wir uns mit diesem Thema anhand einer konzeptionellen Gestaltung von Umweltbildungsangeboten rund um das Thema. Wir werden hierzu didaktische Konzepte entwickeln und umsetzen, um ein zielgruppengerechtes und ansprechendes Bildungsangebot zu bieten. Anhand der vorgestellten Methoden, Themen und Möglichkeiten geht es auch darum, eigene Ideen zu entwickeln und diese dann anhand von praktischen Übungen im Seminar zu erproben und umzusetzen.

Anreise:

Mit dem Zug ab Hagen HBF bis Bahnhof Dahl oder mit der Buslinie 510 Richtung Dahl/Sterbecke, bis zur Haltestelle Hunsdiecker Weg/Marienhof, Fußweg unter der Bahn durch den Tunnel, am Knick der Asphaltstrasse geradeaus den Waldweg hinauf gehen; insgesamt ca. zehn Minuten Gehzeit. Weitere Informationen unter: https://www.marienhof-hagen.de/anfahrt/

Weitere Anmerkungen:

Bitte bringt Bettwäsche, Handtücher und Hausschuhe mit. Da wir viel draußen unterwegs sein werden, denkt bitte an wetterangepasste Kleidung und feste Schuhe. Die Verpflegung ist vegetarisch und vegan. Die letzten Infos erhältst Du zwei Wochen vor dem Seminar. Solltest Du keine Infos bekommen haben, melde Dich bitte unter bfd-nordwest@bund.net.

Dieses Seminar wird auch im Programm des Bundesfreiwilligendienstes beim BUND angeboten.

Auch in der Corona-Situation wollen wir als BUNDjugend NRW Präsenzveranstaltungen für junge Menschen ermöglichen
– in kleinen Gruppen, unter Wahrung der aktuellen Regelungen und mit
Rücksicht auf das Wohlbefinden und Verantwortungsgefühl aller
Beteiligten. Mit Blick auf soziale, mentale und emotionale Faktoren
sehen wir das ebenfalls als wichtigen Beitrag für die Gesundheit unserer
Gesellschaft.

Wichtige Info für den Teilnahmebeitrag: Besondere Konditionen für Bundesfreiwilligendienstleistende.

Zu den Referent*innen:

Mo Hilger ist staatlich geprüfte und anerkannte Erzieherin, zertifizierte Kräuterpädagogin – BNE, Heilpflanzenpädagogin und Multiplikatorin für nachhaltige Entwicklung an Ganztagsschulen. Sie ist Initiatorin der NaturErlebnis-Werkstatt in Alsdorf. Dort arbeitet sie als Umweltbildungspädagogin mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

 

Kristin Mindemann ist Bildungsreferentin bei der BUNDjugend NRW. Sie ist Diplom -Biologin mit den Schwerpunkten Ökologie, Zoologie, Limnologie und Angewandte Systemökologie. Die Schwerpunkte ihrer Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen: Insekten, Vögel, Säugetiere, Lebensräume, Wald, (Streuobst-)Wiese, Gewässer, (Gemeinschafts-)Gärten, Stadtnatur, Ökologie, Biodiversität, BNE.