BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

JuLeiCa-Schulung

Datum: 01.03.2021 - 05.03.2021
Ort: digitaler Raum
Zielgruppe: ab 16
Preis: 110 EUR
Preis (ermäßigt): 90 EUR (u.a. für Mitglieder)

Praktische und theoretische Grundlagen zum Erwerb der JuLeiCa

Beschreibung:

„Schulung zum Erwerb der JugendgruppenLeiter*innenCard“

Du möchtest eine Gruppe leiten und brauchst das nötige Handwerkszeug? In diesem Seminar kannst Du grundlegende Qualifikationen für die Gründung, Leitung und Moderation von Gruppen sowie den Umgang mit Konflikten in Gruppen erwerben. Darüber hinaus geht es um Dynamiken und Prozesse in Gruppen sowie rechtliche Grundlagen. In dieser JuLeiCa-Schulung liegt der inhaltliche Schwerpunkt in der Vermittlung von Handlungsfeldern und Kompetenzen der Umweltbildung rund um das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung. Du erlebst vielfältige Aktionen und Methoden, Inhalte unter dem Blickwinkel der nachhaltige Entwicklung für Kinder und Jugendliche spannend zu erschließen, Wissen zielgruppenorientiert zu vermitteln sowie Spiele, Warming-up und andere Aktivitäten gezielt ein- und umzusetzen. Vermittelt wird, wie eine Gruppe in sich funktioniert und wie auf Störungen und Widerstände reagiert werden kann. Dabei werden wir uns vor allem mit der eigenen Rolle als Leiter*in auseinandersetzen und welchen Einfluss die eigene Persönlichkeit auf die Gruppe besitzt. Zusätzlich werden wir uns auch mit rechtlichen Fragen z. B. zum Thema Versicherung-und Haftpflichtfragen befassen. Wir wollen im Seminar aber längst nicht nur in der Theorie verbleiben, sondern es geht gerade auch darum eigene Schwerpunkte zu entwickeln, zu testen, umzusetzen und zu reflektieren.

Bemerkungen:

Zusammen mit einer Erste-Hilfe-Schulung bist Du nach diesem Seminar zum Erwerb der JuLeiCa berechtigt. Weitere Infos erhältst Du unter www.juleica.de oder bei Jan Breuer.

Die letzten Infos erhältst Du zwei Wochen vor dem Seminar. Solltest Du keine Infos bekommen haben, melde Dich bitte unter bfd-nordwest@bund.net.

Ablauf:

Das Seminar startet am Montag, den 01. März 2020 um 9 Uhr und endet am Freitag, den 05. März 2020 um 16:00 Uhr

Seminarort: digitaler Raum

Referentinnen:

Kristin Mindemann ist Bildungsreferentin bei der BUNDjugend NRW. Sie ist Diplom -Biologin mit den Schwerpunkten Ökologie, Zoologie, Limnologie und Angewandte Systemökologie. Die Schwerpunkte ihrer Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen: Insekten, Vögel, Säugetiere, Lebensräume, Wald, (Streuobst-)Wiese, Gewässer, (Gemeinschafts-)Gärten, Stadtnatur, Ökologie, Biodiversität, BNE

 

Mo Hilger ist staatlich geprüfte und anerkannte Erzieherin, zertifizierte Kräuterpädagogin – BNE, Heilpflanzenpädagogin und Multiplikatorin für nachhaltige Entwicklung an Ganztagsschulen. Sie ist Initiatorin der NaturErlebnis-Werkstatt in Alsdorf. Dort arbeitet sie als Umweltbildungspädagogin mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

 

Anmeldung:

Anmeldung - BFD

    Die Veranstaltung ist für asylsuchende, geflüchtete und illegalisierte Menschen umsonst. Zudem können Fahrtkosten (Bahn/Bus, 2. Klasse in NRW) nachträglich erstattet werden.
    Der Aktivenpool ist eine Mailingliste für Aktive und Interessierte. Dort erfährst du von spannenden Aktionen, Großdemonstrationen und Workshops in NRW und Umgebung.
  • z.B. Allergien, Teilnahme im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes,....