BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

Klima und Kolonialismus

Datum: 22.10.2021 - 24.10.2021, Start am 22.10. um 16 Uhr, Ende am Sonntag ca. 15 Uhr
Ort: Jugendherberge Sportpark, Duisburg
Adresse: Kruppstr.9, 47055 Duisburg
Zielgruppe: ab 16 Jahren
Anmerkungen: kostenlos für geflüchtete Menschen und Menschen in finanziell unsicheren Lebenslagen
Preis: 10€ EUR
Preis (ermäßigt): 7€ für Mitglieder EUR (u.a. für Mitglieder)

Kolonialismus? Ist doch schon lange her! Und der Klimawandel? Der betrifft doch vor allem kommende Generationen, oder?

An diesem Wochenende wollen wir zusammen verstehen und diskutieren, wie der historische Kolonialismus heute noch wirkt, also was Postkolonialismus bedeutet.

Außerdem werden wir verschiedene Zusammenhänge von Kolonialismus, Postkolonialismus und Klimawandel besprechen.

poc protest

Inhalte werden unter Anderem sein:

  • Kolonialismus, Rassismus und die Ideologie des „Immer mehr!“
  • Postkolonialismus, Neoliberalismus und die Ideologie der „Dritten Welt“
  • Klimakämpfe von Schwarzen und Indigenen Aktivist*innen und Aktivist*innen of Color im globalen Süden und weltweit heute
  • BIPoC als Opfer des Klimawandels weltweit
  • Fridays for Future und Weiße Privilegien in der Klimabewegung
  • Black Lifes Matter, Black Earth und neue solidarische Bewegungen

Wir übernachten in der Jugenherberge im Dusiburger Sportpark in Mehrbettzimmern. Abends und in den Pausen wird es Zeit geben, um sich besser kennenzulernen, sich über die Workshopinhalte auszutauschen oder den Sportpark zu erkunden. Die Jugendherberge ist barrierefrei für Menschen im Rollstuhl.

Corona-Regeln: Bring bitte Freitags einen aktuellen Corona-Testnachweis mit oder eine Bestätigung, dass du genesen oder geimpft bist.

Referent*innen:
Dodo ist mit einer dekolonialen Perspektive in der Klimagerechtigkeitsbewegung aktiv (bspw. KlimaDeSol, Rede Alta Voz)

Zade Abdullah ist eine Aktivistin für intersektionale soziale Gerechtigkeit und arbeitet zu dekolonialen Zusammenhängen im Bereich Gender, Klima und Grenzregime.

Klima und Kolonialismus

  • So können wir dir auch per Signal kurzfristig Infos zum Workshop schicken.
    Als Angebot der Jugendförderung evaluieren wir, wen wir erreichen. Das Geschlecht ist hierbei ein wichtiges Merkmal.
    Hast du vollen Impfschutz zum Zeitpunkt der Veranstaltung? Oder giltst du als genesen? Wenn wir die Information vorher haben, hilft uns das bei der Organisation und wir können evtl. mehr Menschen teilnehmen lassen.
    Die Fahrtkosten (Bahn/Bus, 2. Klasse in NRW) können nachträglich erstattet werden, wenn du das Ticket einreichst.
    Der Aktivenpool ist eine Mailingliste bzw. eine Signal-Gruppe für Aktive und Interessierte. Dort erfährst du von spannenden Aktionen, Großdemonstrationen und Workshops in NRW und Umgebung.
  • z.B. Allergien, Übernachtung, Barrierefreiheit, Kinderbetreuung....