BUNDjugend  

Klimaschutzwerkstatt Hagen

Datum: 02.03.2018 - 03.03.2018, Workshopzeiten: 10:00 - ca. 16:00 Uhr
Ort: Circus Quamboni, Hagen
Adresse: Dödterstraße 12, 58095 Hagen
Zielgruppe: 14 - 20 Jahre
Anmerkungen: ABGESAGT

Klimaschutz vor Ort – jetzt und mit mir!

Schmelzende Gletscher, heimatlose Eisbären und Wetterextreme – der Klimawandel und seine Folgen begegnen uns beinahe täglich im Fernsehen und den sozialen Medien. Doch irgendwie fühlt sich das alles so weit weg an. Bin ich tatsächlich auch selbst betroffen und kann ich bei mir vor Ort etwas dagegen tun?
Wir wollen mit euch den lokalen Klimaschutz in Hagen unter die Lupe nehmen. Was kann vor Ort geleistet werden? Was muss die Politik tun und wo sind wir selbst gefragt? Welche spannenden Ideen und Initiativen gibt es bereits und wie werden sie von der Bevölkerung angenommen? Sei dabei, wenn wir diesen brennenden Fragen auf den Grund gehen und mit aktiven Hagener*innen ins Gespräch kommen.
Darüber hinaus erhaltet ihr hilfreiche Tipps, wie ihr eure Erfahrungen und Eindrücke in kurzen Videoclips mit dem Smartphone festhalten und dokumentieren könnt. Diese könnt ihr beim Besuch einer lokalen Initiative zum Klimaschutz – dem Repair Café Wiederherstell-Bar – gleich ausprobieren.

Informationen zum Workshop

Der Workshop findet Freitag und Samstag, den 2. und 3. März 2018 zentral in Hagen statt (ohne Übernachtung/Verpflegung). Durch unsere Projektförderung könnt ihr kostenlos teilnehmen! Alle, die am Freitag Schule haben, können mit einer Anmelde- sowie einer Teilnahmebestätigung schulfrei beantragen. Viele Schulen stellen ihre Schüler für einmalige Workshops frei – sprecht einfach eure Lehrer*innen wegen einer Schulbefreiung an.

Ihr lernt nette Leute aus Hagen und Umgebung kennen, die sich für Umweltschutz interessieren. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr danach auch als BUNDJugend-Gruppe eigenständig weiter aktiv sein und euch z. B, mit euren Videoclips z. B. bei Youtube für mehr Klimaschutz stark machen.

Wenn ihr noch Fragen habt oder ein Anschreiben für eure Lehrer für die Beantragung einer Schulbefreiung braucht, meldet euch einfach bei Tina unter tina.seibert@bundjugend-nrw.de, 02921/346944.

Zum Schneiden von Videoclips gibt es – für diejenigen, die zusätzlich zur Klimaschutzwerkstatt  noch an den Aufnahmen weiterarbeiten möchten – bei Bedarf  am Samstag den 24. März (10 -17 Uhr) einen Folgeworkshop inkl. Coaching zum Schneiden und Bearbeiten der Aufnahmen. So können tolle Videoclips entstehen, die noch mehr Menschen zum Klimaschutz inspirieren.

 

Veranstaltung fällt aus.