BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

Neue Medien in der Umweltbildung

Datum: 22.11.2021 - 26.11.2021
Ort: BUND Bildungszentrum Marienhof , Hagen
Adresse: Brunsbeke 5, 58091 Hagen
Zielgruppe: ab 16 Jahre
Preis: 110 EUR
Preis (ermäßigt): 90 EUR (u.a. für Mitglieder)

Beschreibung:

Neue Medien erhalten immer stärker Einzug in die Umweltbildungsarbeit. In diesem Seminar lernst Du das „Handwerkzeug“ kennen, um ausgewählte Aktivitäten wie Live Escape Games, Geocaching und GPS-Routen in der Umweltbildungsarbeit einsetzen zu können. Aber wir schauen auch gemeinsam, welche weiteren Medien für den Einsatz in der Umweltbildung möglich sind und entwickeln eigene kleine Konzepte dazu.
Zudem erhältst Du das notwendige Wissen und die Fertigkeiten, eigene Umweltbildungsangebote zu entwickeln und durchzuführen. Dabei lernst Du bereits bestehende Konzepte kennen, die Du direkt bei Dir vor Ort einsetzen kannst. Nachdem wir Ideen und Möglichkeiten, Grenzen, Probleme und Schwierigkeiten dieser Methoden kennengelernt haben, werden wir eigene Bildungsveranstaltungen mit diesen Methoden konzipieren. Die entwickelten Ideen und Themen werden anhand von praktischen Übungen erprobt und umgesetzt.

Referentinnen:


Kristin Mindemann ist Bildungsreferentin bei der BUNDjugend NRW. Sie ist Diplom -Biologin mit den Schwerpunkten Ökologie, Zoologie, Limnologie und Angewandte Systemökologie. Die Schwerpunkte ihrer Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen: Insekten, Vögel, Säugetiere, Lebensräume, Wald, (Streuobst-)Wiese, Gewässer, (Gemeinschafts-)Gärten, Stadtnatur, Ökologie, Biodiversität, BNE

 

 

 

Silke Krüger ist zertifizierte Waldpädagogin und Diplom Gartenbauingenieurin (Fh). Sie arbeitet seit 6 Jahren als Wald- und Gartenpädagogin mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und organisiert Projekte wie den Wald-Erlebnis-Tag oder das Waldsprachcamp in Hagen.

Bemerkungen:

Bitte bringt Bettwäsche, Handtücher und Hausschuhe mit. Da wir viel draußen unterwegs sein werden, denkt bitte an wetterangepasste Kleidung und feste Schuhe. Die letzten Infos erhältst Du zwei Wochen vor dem Seminar. Solltest Du keine Infos bekommen haben, melde Dich bitte unter bfd-nordwest@bund.net.

Anreise:

Mit dem Zug ab Hagen HBF bis Bahnhof Dahl oder mit der Buslinie 510 Richtung Dahl/Sterbecke, bis zur Haltestelle Hunsdiecker Weg/Marienhof, Fußweg unter der Bahn durch den Tunnel, am Knick der Asphaltstraße geradeaus den Waldweg (Rollkoffer sind eher ungeeignet für den Weg) hinauf gehen; insgesamt ca. zehn Minuten Gehzeit.

Dieses Seminar wird auch im Programm des Bundesfreiwilligendienstes beim BUND angeboten.

Besondere Konditionen für Bundesfreiwilligendienstleistende. Bitte nimm vor der Buchung Kontakt mit der BFD-Zentralstelle beim BUND auf: bundesfreiwilligendienst@bund.net

Anmeldung:

    Die Veranstaltung ist für asylsuchende, geflüchtete und illegalisierte Menschen umsonst. Zudem können Fahrtkosten (Bahn/Bus, 2. Klasse in NRW) nachträglich erstattet werden.
    Der Aktivenpool ist eine Mailingliste für Aktive und Interessierte. Dort erfährst du von spannenden Aktionen, Großdemonstrationen und Workshops in NRW und Umgebung.
  • z.B. Allergien, Teilnahme im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes,....