BUNDjugend  

Mit Kanu und Zelt durch Polen – Kanufreizeit

Datum: 30.07.2018 - 15.08.2018
Ort: Wigry See, Masuren
Zielgruppe: 16 - 20 Jahre
Anmerkungen: Preis inklusive An- und Abreise mit dem Bus aus NRW | Das VORTREFFEN findet vom 30.06.-01.07. statt
Preis: 419 EUR
Preis (ermäßigt): 399 EUR (u.a. für Mitglieder)

** Nur noch wenige freie Plätze! Aus konzeptionellen Gründen sind aktuell für Jungen nur noch Anmeldungen nach Rücksprache möglich. Meldet euch trotzdem gerne an, wir setzen euch auf die Warteliste und ihr bekommt spätestens am 26. Juni von uns Bescheid, ob ihr mitfahren könnt 🙂 **

Du hast Lust, zwei Wochen lang die Natur zu genießen, zwischendurch ein bisschen Action zu haben und vor allem eine entspannte Zeit mit jungen Leuten zu verbringen? – Dann bist du bei unserer Kanufreizeit genau richtig!

Jugendliche toben auf einem Steg am See: Kanufreizeit in PolenUnberührte Natur, dichte Wälder, zahllose Seen und natürliche Flüsse: die Masuren im Nordosten Polens gelten als Traumziel für Naturliebhaber*innen und sind für eine Entdeckungstour mit dem Kanu ideal!

Startpunkt der Kanufreizeit ist der malerische Wigry-See, wo wir uns die Kanus ausleihen. Kurz darauf geht es dann richtig los: den schönen Fluss Czarna Hancza entlang bestimmen wir unseren Tagesablauf selbst. An schönen Plätzen inmitten der weitgehend unberührten Natur machen wir Rast, ruhen uns ein bisschen aus und schlagen unsere Zelte des Abends am Wasser auf. Dann wird gekocht – mit Campingkochern bereiten wir uns leckeres Essen zu und Stockbrot darf natürlich auch nicht fehlen! Am Feuer lassen wir den Tag gemütlich ausklingen.

Jugendliche sitzen am Feuer: Kanufreizeit Polen

In der zweiten Woche geht es dann über den Kanal Augustow und zahllose an diesem liegende Seen zur gleichnamigen Stadt. Dieser Kurort liegt direkt an einem See, deswegen bleibt genug Zeit zum Schwimmen und für gemeinsame Aktivitäten in der Stadt.
Nach der Kanutour machen wir auf der Rückreise noch einen Abstecher in Polens Hauptstadt Warschau und schließen die beiden Wochen gebührend ab.

Das Vortreffen für die Freizeit ist im Preis enthalten, findet vom 30.06. – 01.07. am Hengsteysee bei Hagen statt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Hier lernen wir uns kennen, probieren unser Equipment aus, paddeln schon ein wenig und bereiten die Tour vor. Haltet euch den Termin für das Vortreffen unbedingt frei! Solltet ihr an dem Wochenende nicht können und wollt trotzdem bei der Freizeit dabei sein, meldet euch bitte direkt bei Tina in der BUNDjugend-Geschäftsstelle.

Leitung

Sonia Echtermeyer ist seit 2011 bei der BUNDjugend aktiv und ist auch ein Teil des Vorstands. Sie war schon bei vielen Veranstaltungen dabei und hat unter anderem eine JuLeiCa-Schulung sowie einen Rettungsschwimmerschein.

Nanna Bier macht gerade ein FÖJ bei der BUNDjugend in Berlin. Seit ihrem 13. Lebensjahr betreut sie Kindergruppen auf Sportlerfahrten und hat kürzlich eine JuLeiCa-Schulung und einen Erste Hilfe Kurs absolviert..

Kostenübernahme für geflüchtete Menschen: Die Veranstaltung ist für asylsuchende, geflüchtete und illegalisierte Menschen umsonst. Fahrtkosten (ÖPNV, 2. Klasse in NRW) können über das Projekt Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten ebenfalls erstattet werden.

**WICHTIGER HINWEIS ZUR ANMELDUNG** Falls ihr im Anschluss an eure Anmeldung keine automatische Bestätigungsmail erhaltet, meldet euch bitte bei uns. In letzter Zeit gab es teilweise technische Probleme bei der Anmeldung, so dass uns Anmeldungen nicht erreicht haben.