BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

Reise & Lerne: Politische Bildungsfahrt nach München

Datum: 29.07.2021 - 01.08.2021
Ort: München
Zielgruppe: ab 16 Jahre
Anmerkungen: Für Menschen mit Fluchterfahrungen kostenlos. Für BUNDjugend-Mitglieder und BiPOC können ermäßigte Beiträge gezahlt werden = 20 EUR.
Preis: 30 EUR

Reise & Lerne! – eine politische Bildungsreise nach München…

Wir möchten mit Euch gemeinsam nach München reisen & dabei miteinander und voneinander lernen! München? Was gibt es dort zu lernen? Wir möchten uns einen Tag Zeit nehmen und ins nahegelgene Dachau reisen, um uns dort die Gedenkstätte anzuschauen. Wir möchten gedenken und aus der Geschichte lernen. Was hat Dachau mit mir zu tun?

Am 22. März 1933 eröffnete das NS-Regime ein Konzentrationslager auf dem Areal der stillgelegten Königlich Bayerischen Pulver- und Munitionsfabrik Dachau. Die Haft- und Terrorstätte bestand zwölf Jahre. Mehr als 200.000 Gefangene aus über 40 Nationen waren im KZ Dachau und seinen Außenlagern inhaftiert, mindestens 41.500 Menschen starben dort an Hunger, Krankheiten, Folter, Mord und den Folgen der KZ-Haft. Dank der Initiative der Überlebenden, die sich 1955 zum Comité International de Dachau (CID) zusammengeschlossen hatten, konnte das ehemalige Häftlingslager in einen Gedenk- und Erinnerungsort umgewandelt werden. Ziel der KZ-Gedenkstätte Dachau ist es bis heute, an das Leiden und Sterben der Häftlinge zu erinnern und eine Auseinandersetzung mit den nationalsozialistischen Verbrechen zu fördern.

Weiterhin möchten wir uns mit dem politischen Aktivismus in München auseinandersetzen & mit postmigrantischen Organisationen ins Gespräch kommen. Wir wollen uns auf der Reise mit rassismuskritischen Perspektiven auseinandersetzen & lernen, wie wir uns vernetzen können.

Konkrete Programmpunkte werden in Kürze folgen ….

Du hast Ideen für weitere Programmpunkte & Kontakte in München? Dann melde dich bei uns: william.dountio@bundjugend-nrw.de & fariha.ngochi@bundjugend-nrw.de

Du willst dabei sein? Dann melde dich gerne schon mal an. Die Teilnahme wird auf ca. 18 Personen begrenzt sein. Aktuelle Informationen zur Corona-Situation sowie unserem Hygienekonzept werden wir zeitnah hier veröffentlichen. Demnach können auch noch kurzfristige Änderungen hinzu kommen. Wir werden bei zu vielen Anmeldungen eine Warteliste starten. BUNDjugend-Mitglieder sowie BiPOC werden bevorzugt zugelassen.

    Die Fahrtkosten (Bahn/Bus, 2. Klasse in NRW) von asylsuchenden, geflüchteten und illegalisierten Menschen können nachträglich erstattet werden.
    Der Aktivenpool ist eine Mailingliste für Aktive und Interessierte. Dort erfährst du von spannenden Aktionen, Großdemonstrationen und Workshops in NRW und Umgebung.
  • z.B. Allergien, Teilnahme im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes,....