BUNDjugend  

Wildnis (Er-)Leben in Ungarn

Datum: 07.08.2018 - 19.08.2018
Ort: Nemessándorháza, Ungarn
Zielgruppe: 14-18 Jahre
Anmerkungen: Die Freizeit findet in diesem Jahr leider nicht statt. Wir bieten diese in den kommenden Sommerferien wieder an.
Preis: 359 EUR
Preis (ermäßigt): 339 EUR (u.a. für Mitglieder)

Junge tarnt sich

Wie lebten die Naturvölker in ihren Gemeinschaften und welche Techniken kannten sie, um in und mit der Natur zu (über-)leben? – Auf diese Frage werdet ihr in unserem Wildnis (Er-)Leben-Camp Antworten finden.

Am 7. August starten wir von Dortmund in einen abenteuerreichen Urlaub. Auf nächtlicher Fahrt mit dem Bus lassen wir Deutschland hinter uns, durchqueren Österreich und kommen schließlich, am Nachmittag des Folgetags, an unserem Zielbahnhof in Búcsúszentlászló, einem kleinen Dorf im Westen Ungarns an.

Nachdem unser Gepäck im Auto verstaut ist, machen wir uns auf den Weg durch Wald und über Wiesen zu unserem Lagerplatz, der URLaube. Er liegt auf einem kleinen Hügel mit Aussicht auf die Bergketten des Umlandes. Vor dem ersten gemeinsamen Essen am Feuer könnt ihr diese Landschaft auf euch wirken lassen, euren Schlafplatz einrichten oder einfach nur entspannen…

In den folgenden Tage tauchen wir in die Natur ein, erproben uns in Fertigkeiten der Naturvölker und lernen, wie wir mit und in der Natur leben können.

Dazu gehören unter anderem Folgende Themen:

  • Fähigkeiten für ein einfaches (Über-) leben in der Natur und vertraut werden mit natürlichen Gefahren
  • Feuer aufbauen, entfachen und pflegen – mit und ohne moderne Hilfsmittel
  • Tarnen, lautlose Fortbewegung, Pirschen, etc.
  • Fertigung von Schalen, Löffeln und Messern mit Hilfe des Holzes und des Feuers
  • Kunst des Spurenlesens und Wissen über Säugetiere
  • Orientierung im Wald und auf Wiesen
  • Wahrnehmung in der Natur
  • Verwendung von essbaren Wildpflanzen
  • Wildnisleben und Leben in einer Gemeinschaft
  • Bau einer Schutzbehausung im Wald
  • Herstellung von Schnüren mit Materialien aus der Natur

Entlang dieser Themen wollen wir euch die Natur und altes Wissen näher bringen, und euch ein Stück auf eurem Weg begleiten. Hierfür bieten wir euch viel Know-how ebenso wie die nötigen Erfahrungsräume. Abends lauschen wir am Feuer den Stimmen der Natur, tauschen unsere Erfahrungen aus oder machen uns eine gemütliche Zeit mit Musik.

Begleitet wird diese Freizeit von den erfahrenen Wildnispädagog*innen Lina und Mike, die mit ihrem Projekt  „Die Urlaube“ Möglichkeiten schaffen, mit und in der Natur zu leben. Für alle Wetter ist dort gesorgt. Wenn ihr euch gerne ein Bild des Lagerplatzes und der letzten Wildniscamps machen wollt, könnt ihr euch die Gallerie auf der Homepage der UrLaube anschauen. Freut euch auf 10 erlebnisreiche und spannende Tage in Ungarn, nach denen wir am 18./19. August mit vielen neuen Ideen im Gepäck wieder mit dem Bus nach Deutschland kommen.

Anmeldung Jugendliche

  • Bei unseren Freizeiten, Camps, Workshops und Seminaren sind – wenn nicht anders angegeben – Unterkunft, vegetarische Verpflegung, Materialien und das Programm im Preis enthalten. Wir bieten jedoch kein Programm nur zum Konsumieren, sondern zum Mitmachen und selbst aktiv werden. Die Anmeldung muss bis spätestens drei Wochen vor der Veranstaltung erfolgen; diese ist verbindlich. Die Anmeldung, der Veranstaltungsrücktritt und alle ebenabsprachen bedürfen der Schriftform. Den Teilnahmebeitrag stellen wir nach der Anmeldung in Rechnung. Der Beitrag ist vor Veranstaltungsbeginn zu zahlen. Bei Rücktritt von einer Veranstaltung berechnen wir bis zum 32. Tag vor Veranstaltungsbeginn 10 %, ab 31 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50 % und ab 10 Tagen vorher 80 % des Teilnahmebeitrages als Stornogebühr. Bei Absage innerhalb von 3 Tagen vor der Veranstaltung oder Nichterscheinen ohne Absage stellen wir den gesamten Teilnahmebeitrag in Rechnung. Wir behalten uns vor eine Veranstaltung abzusagen oder einzelne Programmpunkte nicht durchzuführen, wenn sie durch äußere Umstände erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt werden (z. B. TeamerInnenausfall, Krankheit, etc.). Bei groben Verstößen gegen die Veranstaltungsordnung können Teilnehmende kostenpflichtig von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Unsere Haftung für Schäden ist auf den dreifachen Veranstaltungspreis beschränkt. Wir haften nicht für Schäden und Leistungsstörungen, die durch Dritte oder Eigenverschulden entstanden sind. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruht, sowie nicht bei sonstigen Schäden im Falle grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pfichtverletzung. Die BUNDjugend NRW haftet für die gewissenhafte Freizeitvorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Freizeitleistungen entsprechend des jeweiligen Zielortes.
  • z. B. Allergien,...