BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

Abgesagt Wildnis (er-)leben in Ungarn

Datum: 30.06.2020 - 09.07.2020
Ort: Nemessándorháza, Ungarn
Zielgruppe: 14 - 18 Jahre
Anmerkungen: bitte beachten Sie die ergänzten aktuellen Corona-Informationen
Preis: 349 €, für BUND-Mitglieder 329 €, Sozialrabatt 25 %, inklusive An- und Abreise EUR

Wie ein Clan werden wir bei diesem Camp zusammen leben  – frei und wild!

Am Nachmittag des 30. Juni starten wir ab Düsseldorf  in einen abenteuerreichen Urlaub. Auf nächtlicher Fahrt mit dem FlixBus lassen wir Deutschland und Österreich hinter uns und kommen am Morgen des Folgetags in Ungarn an. Per Bahn geht es weiter bis zu unserem Zielbahnhof in Búcsúszentlászló, einem kleinen Dorf im Westen Ungarns.

Nachdem unser Gepäck im Auto verstaut ist, machen wir uns auf den Weg durch Wald und über Wiesen zu unserem Lagerplatz, der URLaube. Er liegt auf einem kleinen Hügel mit Aussicht auf die Bergketten des Umlandes. Ihr könnt vor dem ersten gemeinsamen Essen am Feuer diese Landschaft auf euch wirken lassen, euren Schlafplatz einrichten oder einfach nur entspannen…

Wie ein Clan leben wir in den folgenden Tagen zusammen. Unsere Mahlzeiten bereiten wir auf dem Feuer zu, Geschirr und Besteck fertigen wir uns aus Naturmaterialien und gemeinsam genießen wir die vielfältige Küche der Natur.
Immer wieder unternehmen wir Streifzüge in die umliegenden Wälder und tauchen in die Wildnis ein. So üben wir uns in Fertigkeiten der Naturvölker, wie z.B. Spurenlesen, Orientierung im Wald, essbare Pflanzen finden, Tarnen, Pirschen, Unterschlüpfe bauen, Werkzeuge fertigen und vieles mehr.

Freut euch auf 8 erlebnisreiche und spannende Tage in Ungarn, nach denen wir am 8. Juli mit vielen neuen Ideen im Gepäck wieder in Richtung Deutschland aufbrechen und am Mittag des Folgetages wieder in Düsseldorf ankommen.

Begleitet wird diese Freizeit von den erfahrenen Wildnispädagog*innen Lina und Mike, die mit ihrem Projekt „Die UrLaube“, Möglichkeiten schaffen, mit und in der Natur zu leben. Für alle Wetter ist dort gesorgt. Wenn ihr euch gerne ein Bild des Lagerplatzes und der letzten Wildniscamps machen wollt, könnt ihr euch die Gallerie auf der Homepage der UrLaube anschauen.

+++ aktuelle Informationen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie +++
Angesichts der Corona-Pandemie und der mit dieser verbundenen Auflagen haben wir uns entschieden, den Wildniskurs nicht durchzuführen. Hintergrund der Entscheidung sind vor allem die mit der Durchführung eines solchen Camps in Ungarn für uns als kleiner Veranstalter/Verein unübersichtlichen Rahmenbedinungen und unkalkulierbare Risiken. Wir hoffen, dass wir unsere Angebote mit Die URlaube, mit Mike und Lina, in Nemessándorháza (Ungarn) zeitnah wieder aufnehmen können.

……………………………………………………………………………………………………………………………………

Anmeldung - kurz

    Die Fahrtkosten (Bahn/Bus, 2. Klasse in NRW) und/oder der Teilnahmebeitrag von asylsuchenden, geflüchteten und illegalisierten Menschen können nachträglich erstattet werden.