BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

So bringst Du die Menschen vom Denken zum Handeln

Datum: 06.03.2021 - 07.03.2021, 9:00 - 15:00
Ort: Online
Zielgruppe: ab 16 Jahre
Anmerkungen: Diese Veranstaltung ist kostenfrei.

Beschreibung:

Wir haben alle in den letzten Jahren erlebt, wie das Umweltbewusstsein in unserer Gesellschaft enorm gewachsen ist. Das hat vielfach zu veränderten Lebensstilen und Konsummustern geführt: die Zähne werden nicht mehr mit Kunststoff- sondern Bambuszahnbürsten geputzt, in den Duschen stehen keine Plastikflaschen sondern Stückseifen, Unverpacktläden eröffnen auch in kleineren Städten …

Doch nicht alle Vielflieger*innen entwickeln Flugscham, oder SUV-Fahrer*innen erröten an der Ampel neben dem Elektro-Kleinwagen. Wir alle wissen, dass sich etwas ändern muss, damit wir auf diesem Planeten über die nächsten Jahrhunderte eine Lebensgrundlage haben. Doch was können wir als Einzelpersonen schon tun und bewirken? Eine ganze Menge! Davon sind wir überzeugt! Jede persönliche Entscheidung hat Auswirkungen auf das direkte Umfeld und damit auch auf die Gesellschaft, Politik und Unternehmen.

Doch zwischen der persönlichen Einstellung zum Natur- und Umweltschutz und den tatsächlichen Handlungen besteht häufig eine Lücke, die durch die verschiedensten Faktoren beeinflusst wird. Wir möchten uns gemeinsam anschauen, wie diese Lücke gefüllt werden kann und Du mit inhaltlichem, methodischem und kommunikativem Wissen dazu beitragen kannst, Menschen vom Denken zum Handeln zu bringen.

Referent*innen:

Jan Breuer ist Bildungsreferent bei der BUNDjugend NRW. Er hat an der Ruhr-Universität Bochum Geographie (M.Sc.) mit den Vertiefungsrichtungen Stadt- und Landschaftsökologie und Geomatik studiert. Seitdem ist er in verschiedenen Bildungsbereichen tätig und führt Veranstaltungen zu den Themen Umweltbildung/BNE, Naturschutz, Gemeinwohlökonomie, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation durch.

Maike Bannick ist Bildungsreferentin bei der BUNDjugend NRW mit Sitz in Soest. Sie hat in Bielefeld Diplompädagogik mit den Schwerpunkten Interkulturelle Bildung/ Migrationspädagogik und Kulturarbeit sowie Pädagogische Diagnose und Beratung studiert und im Anschluss eine Weiterbildung zur Naturpädagogin gemacht. Seit dem Studium ist sie in der Bildungsarbeit im Kontext von Bildung für nachhaltige Entwicklung aktiv.

Carina Plenzdorf ist Bildungsreferentin bei der BUNDjugend.

 

Bemerkungen:

Die letzten Infos erhältst Du zwei Wochen vor dem Seminar. Solltest Du keine Infos bekommen haben, melde Dich bitte unter bfd-nordwest@bund.net. Zur Teilnahme benötigst Du PC, Laptop oder Smartphone mit funktionsfähiger Kamera und Mikrofon und eine stabile Verbindung zum Internet. Solltest Du unsicher sein, ob Du die Anforderungen erfüllen kannst, nimm gerne Kontakt mit uns auf.

Dieses Seminar wird auch im Programm des Bundesfreiwilligendienstes beim BUND angeboten.

Besondere Konditionen für Bundesfreiwilligendienstleistende. Bitte nimm vor der Buchung Kontakt mit der BFD-Zentralstelle beim BUND auf: bundesfreiwilligendienst@bund.net

Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen des Projekts “Werde Plastik-Aktivist*in” und wird gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen.

Anmeldung zum Webinar:

    Die Veranstaltung ist für asylsuchende, geflüchtete und illegalisierte Menschen umsonst. Zudem können Fahrtkosten (Bahn/Bus, 2. Klasse in NRW) nachträglich erstattet werden.
    Der Aktivenpool ist eine Mailingliste für Aktive und Interessierte. Dort erfährst du von spannenden Aktionen, Großdemonstrationen und Workshops in NRW und Umgebung.
  • z.B. Allergien, Teilnahme im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes,....