BUNDjugend Nordrhein-Westfalen  

Wir haben es satt! – Demo 2018

Datum: 19.01.2018 - 21.01.2018
Ort: Evangelische Schule Steglitz, Berlin
Adresse: Beymestraße 6/7, 12167 Berlin
Zielgruppe: 15 bis 26 Jahre
Anmerkungen: AUSGEBUCHT!! Hin- und Rückfahrt sowie Unterkunft und Verpflegung sind im Preis inbegriffen.
Preis: 29 EUR
Preis (ermäßigt): 24 EUR (u.a. für Mitglieder)

Gemeinsam mit BäueJugendliche demonstrieren in Kostümen bei der Wir haben es satt -Demor*innen, Tier- und Umweltschützer*innen und anderen Aktivist*innen gehen auch wir nächstes Jahr wieder gegen die Agrarlobby, Genfood und massenhaften Pestizideinsatz auf die Straße. Bei der “Wir haben es satt!” -Demo in Berlin fordern wir laut, bunt und mit tausenden von Menschen eine nachhaltige Agrarwende hin zu fairem Handel, sozialverträglichen Löhnen und biologischem Anbau.

Dieses Jahr wird es in unserem Block magisch werden. Wir werden als Zauber*innen, Hexer, Hexen, magische Fabelwesen und fliegendes Gemüse unterwegs sein. Der Demozug wird an dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vorbeilaufen, indem die Agrarminister*innenkonferenz stattfindet, und während andere Demoteilnehmer*innen auf Kochtöpfen schlagen und Lärm machen, werden wir in einem großen Topf unseren „Zaubertrank der guten Landwirtschaft“ mit all den Zutaten, die dafür gebraucht werden, brauen. Wir rufen euch dazu auf Zauberutensilien jeglicher Art mitzubringen. Einen Zauberumhang kann Mensch z.B. mit einem schicken Spruch verzieren.

Damit du dich noch besser mit anderen über eine nachhaltige Landwirtschaft austauschen kannst, ist die Demo ein Teil des Aktionswochenendes des BUNDjugend Bundesverbands.
Das Aktionswochenende findet in einer Schule in Berlin-Steglitz statt, wo du in einer Gemeinschaftsunterkunft übernachten und dich mit leckerem biologischen Essen verpflegen kannst.
Dafür brauchst du einen Schlafsack und eine Isomatte. Außerdem hast du Zeit, dich mit anderen BUNDjugend Aktiven zu unterhalten und zu vernetzen. Es gibt Raum zum Banner malen, diskutieren und sich kennenlernen.

Anfahrt

Wie jedes Jahr organisieren wir auch 2018 wieder eine Anreise mit dem Bus aus NRW. Dabei starten wir am Freitag den 19. Januar von Köln aus nach Berlin und sammeln unterwegs noch alle Leute ein, die ebenfalls Lust haben mitzukommen.

  • Abfahrt ist in Köln am Hauptbahnhof gegen 14:00 Uhr. Treffpunkt ist am ZOB
  • Der erste Zwischenhalt wird um circa 15:30 Uhr Dortmund-Holzwickede sein.
    (Aldi Parkplatz Stehfenstraße 8 Holzwickede)
  • Auch in Bielefeld-Windelsbleiche sammeln wir voraussichtlich um 17:30 Uhr weitere Teilnehmer ein
    (vom Restaurant La Mamma (Buschkampstraße 143, 33659 Bielefeld) aus die Straße über den Bahnübergang, rechts an der Straßenseite parken wir)
  • Um auch die Niedersachsener BUNDjugendlichen mitzunehmen, legen wir in Hannover-Vinnhorst gegen 19:30 Uhr den letzten Zwischenstop ein
    (Auf dem Parkplatz vor dem Bahnhof Hannover-Vinnhorst; Alt Vinnhorst 68)

Die Zeiten sind aufgrund der Straßenverhältnisse nicht genau kalkulierbar. Falls wir deutlich später ankommen, geben wir euch Bescheid. Falls ihr noch keine Mail mit letzten Infos bekommen habt, schreibt bitte an Hannah: hannah.mueller@bundjugend-nrw.de

Rückfahrt

Bei der Rückfahrt, die im Preis inbegriffen ist, werden dieselben Haltestellen angefahren.
Wir fahren am 21. Januar um 11.00 Uhr von Berlin-Steglitz los und erreichen die folgenden Ankunftsstellen:

  • Hannover-Vinnhorst frühestens um 15:00 Uhr
  • Bielefeld-Windelsbleiche frühestens um 17:00 Uhr
  • Dortmund-Holzwickede frühestens um 19:00 Uhr
  • Köln ZOB frühestens um 20:30 Uhr

Mehr Infos findest du in unserer Facebookveranstaltung.
Wir freuen uns auf dich!

Leider ist der Bus schon ausgebucht! Falls ihr aber gesondert nach Berlin kommen wollt, könnt ihr gerne trotzdem beim Aktionswochenende dabei sein und damit einen Schlafplatz und Verpflegung bekommen. Dafür müsst ihr euch direkt beim BUNDjugend Bundesverband anmelden: https://www.bundjugend.de/termin/wir-haben-es-satt-demo-2018/

Mitfahrgelegenheiten findet ihr zum Beispiel bei der Mitfahrzentrale der Demo!

Wir würden uns freuen euch dort zu treffen!