BUNDjugend  

Fortbildung Klimaflucht und Gesellschaft gestalten

Datum: 22.02.2019 - 24.02.2019
Ort: Werl
Zielgruppe: 16 bis 65 Jahre
Anmerkungen: Die weiteren Termine sind: 15. - 17. März und 29. - 31. März 2019
Preis: 180 EUR
Preis (ermäßigt): 160 EUR (u.a. für Mitglieder)

Fortbildungsreihe von Einfach ganz ANDERS – Werde Weltbürger*in!

In der dreiteiligen Fortbildung (3×3 Tage) zu den Themen Klimaflucht und Gesellschaft gestalten werden organisatorische und methodische Kenntnisse für die Leitung von Projekttagen und -wochen in Schulen der Sekundarstufe I und der Primarstufe vermittelt.

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist das Konzept, auf dem die Fortbildungsreihe fußt. Entsprechend ist BNE ein Bestandteil, mit dem wir uns inhaltlich als auch methodisch auseinander setzen. Thematisch stehen dabei Fragestellungen zu „Fluchtursachen“ sowie „Gesellschaft gestalten“ im Mittelpunkt: Die hierzu entwickelten Projektwochen und -tage werden ausprobiert und kritisch betrachtet.

Die Fortbildungsreihe richtet sich an interessierte Personen aus dem pädagogischen Kontext ab 16 Jahren (es gibt keine Altersgrenze nach oben!), die Lust haben, mit uns drei intensive Wochenenden zu verbringen.

Am 01. Juli 2017 ist das neue Projekt von Einfach ganz ANDERS gestartet. Unter dem Titel „Werde Weltbürger*in!“ beschäftigen wir uns mit den Themen „Klimaflucht / Gesellschaft gestalten“.

Termine der Fortbildungsreihe

  • Wochenende A: 22. – 24. Februar 2019 – Tagungshaus am Mühlenbach in Werl
  • Wochenende B: 15. – 17. März 2019 – Tagungshaus am Mühlenbach in Werl
  • Wochenende C: 29. – 31. März 2019 – Tagungshaus am Mühlenbach in Werl
  • Mit dem Ausfüllen des Anmeldeformulars wird die Teilnahme für alle drei Wochenenden verbindlich. Aus technischen Gründen können wir Rechnungen für 2019 erst Anfang des nächsten Jahres versenden.

Ablauf

Start ist jeweils etwa Freitagmittag und Ende am Sonntagnachmittag. Die vegetarische/ vegane Vollverpflegung ist im Preis mit inbegriffen. Nahrungsunverträglichkeiten bitte im Kontaktformular angeben.

Die Fortbildungsreihe findet in einmal 2018 und einmal 2019 statt, zu jeweils drei Wochenenden. An den drei Wochenenden treffen wir uns in verschiedenen Tagungshäusern in NRW. Dort besteht eine Übernachtungsmöglichkeit. Bitte Bettwäsche und Hausschuhe mitbringen.

Im Rahmen der Fortbildung erproben die Teilnehmenden Module zu den Themen „Klimaflucht“ sowie „Gesellschaft gestalten“, die sowohl handlungs- als auch lösungsorientierte Methoden vereinen, und entwickeln eigene Ansätze für ihre Bildungsarbeit.

Nähere Informationen finden sich auch unter:

www.einfachganzanders.de

Wer sind wir?

„Einfach ganz ANDERS“ ist ein Projekt, das außerschulische Bildungsangebote in die Arbeit an Schulen integriert. Gemeinsam engagieren sich das Eine Welt Netz NRW und die BUNDjugend NRW landesweit für mehr Nachhaltigkeit an Schulen.

Was bieten wir?

Das Projekt „Einfach ganz ANDERS“ bringt Themen der Nachhaltigkeit mit den neuen Schwerpunkten Klima & Flucht und Gesellschaft gestalten an Schulen.

  • Wir bilden Menschen, die an diesen Themen interessiert sind, als Multiplikator*innen aus. Diese Multiplikator*innen führen als Honorarkraft Projektwochen und Projekttage an Schulen durch.
  • Wir vermitteln unsere Multiplikator*innen an Schulen in NRW.
  • Wir bieten Schulen aktionsgeladene Bildungsangebote zu den Themen Klimaflucht, Gesellschaft gestalten, Klima & Konsum, Wasser und Boden & Ernährung.
  • Bei uns können sich Lehrer*innen zu nachhaltigen Themen im Unterricht fortbilden.
  • Wir bieten Schüler*innen die Möglichkeit, in Workshops aktiv zu werden und ihre eigene Aktionsidee umzusetzen.

Neben verschiedenen Referent*innen, wird die Fortbildung u. a.  geleitet von Maike Bannick.

Maike Bannick ist Bildungsreferentin bei der BUNDjugend NRW mit Sitz in Soest. Sie hat in Bielefeld Diplompädagogik mit den Schwerpunkten Interkulturelle Bildung/ Migrationspädagogik und Kulturarbeit sowie Pädagogische Diagnose und Beratung studiert und im Anschluss eine Weiterbildung zur Naturpädagogin gemacht. Seit dem Studium ist sie in der Bildungsarbeit im Kontext von Bildung für nachhaltige Entwicklung aktiv.

 

 

Anmeldung: